bima logo

Handwerkliche Berufe

  • Tischlerin/Tischler
    Innenausbauten und Einrichtungsgegenstände aus Holz sind ihr Spezialgebiet: Tischler/innen stellen Schränke, Sitzmöbel oder Tische, Fenster oder Türen, aber auch Messe- und Ladeneinrichtungen meist in Einzelanfertigung her. Sie be- und verarbeiten Holz und Holzwerkstoffe mit einer Vielzahl unterschiedlicher, auch computergesteuerter Techniken. Sie sägen, hobeln und schleifen, führen Furnierarbeiten aus und behandeln die Holzoberflächen. Außerdem reparieren sie beschädigte Möbel oder gestalten Musterstücke.


  • Anlagenmechanikerin/Anlagenmechaniker (Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik)
    Sie montieren Heizungs-, Klima- und Lüftungsanlagen sowie Sanitäreinrichtungen. Anhand von Arbeitsanweisungen und technischen Unterlagen planen Anlagenmechaniker/innen für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik ihre Arbeitsschritte. Sie installieren Wasser- und Luftversorgungssysteme, bauen Sanitäranlagen ein und schließen diese an. Sie montieren Heizungssysteme, stellen Heizkessel auf und nehmen sie in Betrieb. Bei ihren Tätigkeiten bearbeiten sie Rohre, Bleche und Profile aus Metall oder Kunststoff mit Maschinen oder manuell.


  • Elektronikerin/Elektroniker (Energie- und Gebäudetechnik)
    Elektroniker/innen der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik planen elektrotechnische Anlagen von Gebäuden sowie deren Energieversorgung und Infrastruktur. Sie installieren die Anlagen, nehmen sie in Betrieb und warten oder reparieren sie bei Bedarf.


  • Maler/Malerin und Lackierer/Lackiererin Gestaltung und Instandhaltung
    Sie sind im Neubau wie auch bei der Sanierung und Modernisierung von Gebäuden tätig. Maler/innen und Lackierer/innen der Fachrichtung Gestaltung und Instandhaltung bereiten die Untergründe vor und bessern Putzschäden an Wänden und Decken aus. Mit den unterschiedlichsten Maltechniken, aber auch mit Tapeten und Dekorputzen gestalten sie Innenräume. Holz und Holzwerkstoffe, zum Beispiel Fenster, Türen und Zäune, schützen sie mit geeigneten Lasuren, Farben oder Lacken vor der Witterung.


Die genannten Berufe sind anerkannte Ausbildungsberufe nach der Handwerksordnung (HwO). Die Ausbildung dauert jeweils drei beziehungsweise dreieinhalb Jahre.

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) bildet in diesen Berufe in den Direktionen Koblenz (am Standort Bad Bergzabern) und München (am Standort Oerlenbach) aus.

Entgelt

während der Ausbildung gemäß TVAöD (Stand: 1. April 2021)

1. Ausbildungsjahr 1.043,26 Euro
2. Ausbildungsjahr 1.093,20 Euro
3. Ausbildungsjahr 1.139,02 Euro

Voraussetzungen

für eine Ausbildung bei der BImA:

  • mindestens qualifizierter Hauptschulabschluss mit guten Leistungen in Deutsch, Mathematik und gegebenenfalls in Physik


oder


  • mittlere Reife mit befriedigenden Leistungen in Deutsch, Mathematik und gegebenenfalls in Physik
  • handwerkliches Geschick und Interesse an Technik 
  • Mobilität, Flexibilität und Teamfähigkeit
  • gute körperliche Belastbarkeit

Jobsuche

Die BImA bietet Ihnen viele Karrierechancen ganz in Ihrer Nähe. Es liegt an Ihnen, diese zu ergreifen.

Hier geht es zu den freien Ausbildungsplätzen.