bima logo

Mit einem guten Gefühl in der Handwerkerwelt

Seit 2019 mache ich eine Ausbildung zur Anlagenmechanikerin Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik bei der BImA. Jetzt bin ich im vierten Lehrjahr. Der Wunsch nach einem heimatnahen und sicheren Arbeitsplatz führte mich ins Handwerk. Das Studium der Biochemie, das ich nach dem Abitur angefangen hatte, beendete ich freiwillig, nicht zuletzt, weil mir eben diese Perspektive fehlte. Als mein erster Ausbildungsbetrieb kurzfristig geschlossen hat, musste ich schnell einen neuen Arbeitgeber finden. Mir war es sehr wichtig, dass ich mich an meinem Arbeitsplatz wohl fühle und mit einem guten Gefühl arbeiten gehen kann. Dieses Gefühl habe ich bei der BImA von Anfang an gehabt. Dank des schnellen Handelns der Zuständigen vor Ort in Bad Bergzabern und der Ausbildungsleitung in Koblenz konnte ich nach kurzer Zeit meinen neuen Vertrag unterschreiben.

„Der Wunsch nach einem heimatnahen und sicheren Arbeitsplatz führte mich ins Handwerk und zur BImA.“

Madeleine Neubauer-Kornmann, Anlagenmechanikerin in Bad Bergzabern

In der Ausbildungswerkstatt bekommen wir Azubis viel Fachwissen und handwerkliches Können vermittelt. In der Praxis ist das Aufgabenspektrum bei der Instandhaltung der Liegenschaften groß und bringt viel Abwechslung mit sich. So lerne ich ständig etwas dazu. Ob wir eine Waschtischarmatur tauschen oder einen Wasserfilter ersetzen – wir haben immer neue Herausforderungen und können helfen, etwas besser oder schöner zu machen als es vor unserem Auftrag war. Das mag ich an meiner Arbeit am meisten.

In der Handwerkerwelt fühle ich mich wohl und schätze den offenen und lockeren Umgang miteinander. Wichtige Voraussetzungen für den Beruf sind meiner Meinung nach genaues und vorausschauendes Arbeiten, räumliches Vorstellungsvermögen, Ordentlichkeit, technisches Verständnis, aber auch freundliches und höfliches Auftreten gegenüber den Kunden.

Ich blicke mit einem guten Gefühl in meine berufliche Zukunft und bin besonders dankbar, dass ich als Ausbildungsbotschafterin auch während der Dienstzeit in der Nachwuchsförderung aktiv sein darf, um junge Menschen für das Handwerk zu begeistern.

Jobsuche

Die BImA bietet Ihnen viele Karrierechancen ganz in Ihrer Nähe. Es liegt an Ihnen, diese zu ergreifen.

Hier geht es zu den freien Ausbildungsplätzen.